Jobcenter München – Angemessene Miete ab 01.01.2024

Bei der Landeshauptstadt München (Jobcenter u. Sozialamt) gelten dabei seit 1. Januar 2024 folgende Mietobergrenzen.

Die Mietobergrenze ist für Bruttokaltmieten (= Nettokaltmiete inklusive kalte Betriebskosten) zugrunde zulegen. Heizungs- und Warmwasserkosten werden gesondert berücksichtigt.

Mietobergrenzen Richtwerte für Bruttokaltmiete in Euro
(Stand: 1. Januar 2024)

  • Eine Person mit einer Wohngröße bis 50 m²: 849 Euro
  • Zwei Personen mit einer Wohngröße bis 65 m²: 1.092 Euro
  • Drei Personen mit einer Wohngröße bis 75 m²: 1.286 Euro
  • Vier Personen mit einer Wohngröße bis 90 m²: 1.569 Euro
  • Fünf Personen mit einer Wohngröße bis 105 m²: 1.939 Euro
  • Sechs Personen mit einer Wohngröße bis 120 m²: 2.188 Euro

Bei Haushalten mit sieben oder mehr Personen sind pro weitere Person 15 m² und 310 Euro zu berücksichtigen.


Kostenfreie Überprüfung von Experten

Sollte bei Ihren Bescheide vom Jobcenter die Berechnung nicht stimmen oder haben Sie das Gefühl, dass die Berechnung nicht passt, dann schicken Sie uns die Bescheide per eMail zu. Wir prüfen Ihre Bescheide kostenfrei und melden dann schnellstmöglich bei Ihnen.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.